10 Fehler beim Heizen zu Hause, die Ihre Rechnungen in die Höhe treiben

Es gibt viele Schritte, die Sie unternehmen können, um die Energieeffizienz Ihres Hauses zu verbessern, und Sie können auch viel tun, um es zu beschädigen. Machen Sie das Beste aus Ihren Energieausgaben in diesem Winter, indem Sie diese 10 häufigsten Fehler beim Heizen vermeiden.

Ein leeres Haus heizen

1/11

Wenn Sie den größten Teil des Tages außerhalb des Hauses sind oder am Wochenende weg sind, heizen Sie das Haus nicht so, wie Sie es tun würden, wenn Sie dort herumliegen würden. Frühling für einen programmierbaren Thermostat,So sparen Sie Energiekosten. Stellen Sie die Heizung während Ihrer Abwesenheit herunter und wärmen Sie das Haus kurz vor Ihrer Rückkehr auf.

Verwandte: 9 hinterhältige Möglichkeiten, Ihre Heizkosten zu senken

istockphoto.com

Ihr Windows nicht sperren

2/11

Natürlich halten Sie Ihre Fenster im Winter geschlossen. Aber denken Sie daran, sie abzuschließen? Wenn Ihre Fenster nicht dicht sind, kann kalte Luft in Ihr Zuhause eindringen und die warme Luft, die Ihr Ofen produziert, kann austretenSchließen Sie alle Ihre Fenster während der Wintermonate.

Verwandte: 8 weise Möglichkeiten, Ihr Zuhause für praktisch nichts winterfest zu machen

istockphoto.com

Es könnte an der Zeit sein, einen Profi anzurufen
Erhalten Sie kostenlose und unverbindliche Reparaturschätzungen von lizenzierten HLK-Technikern in Ihrer Nähe.
+

Thermostat hochdrehen

3/11

Mach nicht den Fehler, dein Zuhause schneller zu heizen, indem du den Thermostat weiter aufdrehst als nötig. Wenn du den Thermostat zu hoch drehst, hat das keinen Einfluss darauf, wie schnell dein Zuhause aufheizt. Dein Ofen wird einfach am Ende seinlänger laufen – was sich in einer höheren Stromrechnung niederschlägt.

Verwandte: 10 Dinge, die du kaufen solltest, wenn dir immer kalt ist

istockphoto.com

Luftfilter nicht wechseln

4/11

Wenn der Luftfilter verschmutzt ist, muss Ihr Ofen härter arbeiten und verbraucht dabei mehr Energie. Stellen Sie sicher, dass Sie den Luftfilter regelmäßig austauschen. Ihr System arbeitet effizienter – und wirtschaftlicher.

Verwandte: 7 Dinge, die Sie jetzt für einen wärmeren Winter tun sollten

istockphoto.com

Lecks und Zugluft ignorieren

5/11

Unterschätzen Sie nicht, wie viel Wärme Ihr Zuhause durch Undichtigkeiten und Zugluft verlieren könnte. Überprüfen Sie alle Türen, Fenster und Außenwände auf Zugluft. Dichten Sie alle Bereiche ab, in denen kalte Luft eindringt und warme Luft könnte andauslaufen. Achten Sie besonders auf Keller und Dachboden. Sie sind in der Regel die schlimmsten Täter.

Verwandte: Draft Dodgers: 8 DIY-Kreationen gegen die Kälte

istockphoto.com

Schließen von Lüftungsöffnungen in ungenutzten Räumen

6/11

Man könnte meinen, es wäre sinnvoll, die Lüftungsöffnungen in unbewohnten Räumen zu schließen, um Geld zu sparen. Warum heizen Sie schließlich einen leeren Raum? Fakt ist, dass die Kanäle Ihrer Heizungsanlage so dimensioniert sind, dass sie im gesamten Raum gleichmäßig heizenHaus, und das System funktioniert nicht effizient, wenn Sie dieses Gleichgewicht durch Schließen der Lüftungsöffnungen stören.

Verwandte: Die 10 besten Winterkäufe für ein glückliches, gesundes Zuhause

istockphoto.com

Vernachlässigung der regelmäßigen Ofenwartung

7/11

Genau wie Ihr Auto muss Ihr Ofen regelmäßig gewartet werden, um ihn in gutem Zustand zu halten. Ignorieren Sie dies nicht. Ein gut gewartetes System läuft effizienter und hält Ihre Energiekosten niedrig. Regelmäßige Überprüfungen stellen außerdem sicher, dass aein kleines Problem wird nicht zu einem kostspieligen Wartungsproblem.

Verwandte: Die 50 besten Produkte, um den Winter zu überleben

istockphoto.com

Dein Thermostat zu niedrig drehen

8/11

Auch wenn Sie Ihr Haus nicht heizen möchten, wenn Sie nicht zu Hause sind, machen Sie nicht den Fehler, den Thermostat während Ihrer Abwesenheit zu niedrig zu drehen. Dies zwingt Ihren Ofen nur dazu, härter zu arbeiten, wenn es istZeit, die Temperatur wieder zu erhöhen, und Sie werden auf lange Sicht mehr Geld ausgeben.

Verwandte: 11 Fehler, die Hausbesitzer jeden Winter machen

istockphoto.com

Ihren Kamin als Wärmequelle verwenden

9/11

Es mag eine gute Idee sein, den Thermostat herunterzudrehen und den Kamin auf kleinem Raum zum Heizen zu verwenden, aber Sie würden tatsächlich mehr schaden als nützenUnd derselbe Schornstein lässt auch die kühle Luft von außen herein, macht Ihr Haus kälter und zwingt Ihren Ofen, härter zu arbeiten.

Verwandte: 7 Fehler, die Sie bei Ihrem Kamin nicht machen sollten

istockphoto.com

Auspuffventilatoren eingeschaltet lassen

10/11

Sobald Sie einen Abluftventilator im Badezimmer oder in der Küche nicht mehr benutzt haben, schalten Sie ihn aus. Abluftventilatoren sind notwendig, um feuchte oder stinkende Luft aus Ihrem Zuhause zu entfernen, aber Sie möchten definitiv keine warme Luft pumpenlänger als nötig aus Ihrem Haus.

Verwandte: 10 Möglichkeiten, Ihr Badezimmer im Winter aufzuwärmen

istockphoto.com

Bleib warm, ohne kaputt zu gehen

11/11

Wenn Sie sich weiterbilden und vorsichtig sind, können Sie viel Energiekosten zu Hause sparen.

bobvila.com

Es könnte an der Zeit sein, einen Profi anzurufen
Erhalten Sie kostenlose und unverbindliche Reparaturschätzungen von lizenzierten HLK-Technikern in Ihrer Nähe.
+

Nicht verpassen!

Melden Sie sich noch heute an um wichtige Erinnerungen und Wissenswertes zur Pflege und Verbesserung Ihres Zuhauses zu erhalten!