6 Anzeichen von Strukturschäden, die Sie niemals ignorieren sollten

Hier erfahren Sie, ob es sich bei einem Problem im Haushalt um ein kosmetisches Problem handelt oder ob es signalisiert, dass etwas Wichtiges schief gelaufen ist.

Foto: istockphoto.com

Der Besitz eines Eigenheims bringt einige unvermeidliche Verpflichtungen mit sich, einschließlich der Wartung und Reparatur von Problemen, bevor sie sich verschlimmern. Es gibt vielleicht keine Probleme, die für Hausbesitzer so problematisch sind wie strukturelle Probleme – Probleme, die das tragende Skelett des Hauses betreffen –, denn inIn einigen Fällen können diese Probleme zu teuren Reparaturen führen.

Bitte finden Sie im Voraus heraus, warum einige Haushaltsprobleme, die zunächst geringfügig erscheinen mögen, ein Zeichen für strukturelle Schäden sein können, die sofortiger Aufmerksamkeit bedürfen. Wir haben Michael Russell, einen zertifizierten Heiminspektor für konsultiert.API-Hausinspektionen in Wichita, Kansas, und bat ihn, ein paar Anzeichen abzuwägen, die darauf hindeuten, dass ein Haus ein strukturelles Problem hat.

klebende Türen

Foto: istockphoto.com

Während der Installation nivelliert und unterlegt ein Baumeister eine Tür, um sicherzustellen, dass sie sich leicht öffnen und schließen lässt. Wenn eine Tür einmal leicht zu öffnen und zu schließen war, sich aber plötzlich nicht mehr schließt, könnte dies ein Problem bedeuten. Wenn Russell ein Haus inspiziert und findeteiner klebrigen Tür sucht er nach zusätzlichen Hinweisen auf ein bauliches Problem, wie zum Beispiel „Diagonalriss in Wänden oder unebene Böden in der Umgebung“.klebende Türen weisen auf ein strukturelles Problem hin: „Es könnte nur eine schlecht sitzende Tür sein“, sagt Russell.

VERWANDTE: 8 gefährliche Geheimnisse, die Ihr Zuhause möglicherweise verbirgt

Gebrochene Fenster

Foto: istockphoto.com

Glasfensterscheiben sind eines der schwächsten Elemente eines Hauses und neigen dazu, beim Aufprall von falsch geworfenen Bällen oder starkem Hagel zu brechen. In einigen Situationen können gerissene Fenster ein schwerwiegenderes Problem mit der Hausstruktur bedeuten.“ können die Risse zuerst als einzelner Riss erscheinen, der von einer Seite zur anderen auf einem Fenster verläuft.

Laut Russell, wenn ein Fundament ein strukturelles Problem hat, brechen Kellerfenster eher als Fenster in anderen Teilen des Hauses. Glücklicherweise sagt er, die meistengesprungene Fenster sind keine Anzeichen für strukturelle Schäden.

Schlammröhren

Foto: istockphoto.com

Unschädliche Schlammröhrenkann von einem Hausbesitzer unbemerkt bleiben, wenn sie zum ersten Mal auf der Außenseite eines Fundaments erscheinen und in mäandernden Pfaden vom Boden bis zur Schwellerplatte verlaufen. Sie sind jedoch alles andere als harmlos – es sind Schutzrohre, die von der Erde gebaut wurdenTermiten die verhindern, dass sie der Sonne ausgesetzt sind, wenn sie von der Erde in Ihr Haus gelangen und dabei an den Holzelementen eines Hauses knabbern.

Russell hält bei einer Hausinspektion Ausschau nach Schlammrohren, führt jedoch keine eingehenden Kontrollen durch, die das Entfernen von Trockenbauwänden beinhalten, um zu sehen, ob die Struktur versteckte Schäden aufweist. Wenn Hausbesitzer Schlammrohre entdecken, ein Anruf bei einem zertifiziertenTermiteninspektor ist in Ordnung.

Hüpfburg

Foto: istockphoto.com

Böden sollten sich unter den Füßen fest anfühlen. In einigen Fällen können federnde Böden mit unterdimensionierten Bodenbalken oder Unterzügen zusammenhängen. Wenn sich der Boden nach Jahren des soliden Gefühls jedoch gerade erst federnd anfühlt, hat sich etwas an der Struktur des Bodens geändert. Dies könnte seinein beschädigter Balken, delaminiertUnterboden oder sogar ein Fundamentproblem.

Russell sagt, dass die meisten Hüpfböden, die er in Häusern findet, auf Kriechkeller-Fundamenten liegen. Wenn er einen übermäßig schwammigen Boden bemerkt, überprüft er den Kriechkeller, um zu sehen, ob die Balken ausreichend gestützt sind.

VERWANDTE: 7 Gesundheitsgefahren, die in Ihrem Keller lauern

Grundrisse

Foto: istockphoto.com

Beton ist außergewöhnlich steif, daher führt die natürliche Setzung eines Hauses oft zu einigen Risse, insbesondere in den ersten Jahren nach dem Bau. Vertikale Haarrisse sind „weniger besorgniserregend als andere Arten von Rissen“, erklärt Russell. Diese sind normalerweise normal und weisen selten auf ein Problem hin.

Wenn die Risse jedoch groß sind, insbesondere wenn sie „an einem Ende breiter sind als am anderen oder wenn sie diagonal verlaufen“, sagt der Inspektor, könnte dies auf ein strukturelles Problem hinweisen. Fundamentreparaturen sind oft kostspielig und sie haben gewonnenreparieren sich nicht selbst. Je länger sie verschoben werden, desto teurer und aufwendiger wird die Reparatur – mit anderen Worten, Bedenken Sie die Fundamente sofort.

Deckenrisse

Foto: istockphoto.com

Die meisten Decken in modernen Häusern sind mit Trockenbauplatten bedeckt, und wenn sich das Haus leicht setzt, HaaransatzRisse kann um den Umfang des Raums herum erscheinen, wo die Paneele miteinander verbunden sind. Diese Risse sind oft kosmetische Probleme, aber wenn Deckenrisse „groß sind oder wenn ein Deckenriss in einen Wandriss übergeht“, kann dies auf ein strukturelles Problem hinweisen, Russellsagte.

Ein Riss, der zwischen einer Decke und einer nicht tragenden Wand in einem Haus mit einem Fachwerkdach auftritt, kann das Ergebnis einer "Fachwerkaufhebung" sein. Diese Art von Riss ist zwar unansehnlich, weist jedoch normalerweise nicht auf eine astrukturelles Problem. Es kann von einem Auftragnehmer kosmetisch repariert werden, indem die Decken-Trockenbauplatten an der Oberseite der Wandstruktur anstatt an den Fachwerken befestigt werden.

VERWANDTE: 7 tickende Zeitbomben in deinem Haus – und was als nächstes zu tun ist