Buyer's Guide: Die besten Hämmer für Heimwerker

Befolgen Sie diese Top-Tipps und Empfehlungen, um den besten Hammer für Ihre Projektanforderungen zu finden – und verpassen Sie nicht unsere Top-Favoriten!

BobVila.com und seine Partner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Foto: istockphoto.com

Je mehr Sie selbst an Fix-it-Projekten arbeiten, desto überfüllter wird Ihre Werkzeugkiste. Aber am Ende des Tages gibt es keinen Rivalen oder Ersatz für einen guten Hammer, der immer noch – und für immer – das Muss für jeden Handwerker ist-haben. Abgesehen vom Schraubendreher ist er wahrscheinlich Ihr am häufigsten benötigtes Werkzeug, egal ob Sie Nägel einschlagen oder herausziehen. Es lohnt sich also zu wissen, worauf Sie bei einem Qualitätswerkzeug achten müssen. Der richtige Hammer fühlt sich gut andie Hand und erleichtert die Arbeit. Der falsche Hammer kann Ihr Handgelenk und Ihre Handfläche verletzen, Ihre Finger einem höheren Bruchrisiko aussetzen oder bei starker Beanspruchung sogar brechen. Lesen Sie unten unsere Top-Tipps zur Auswahl des besten Hammers für Ihre Bedürfnisse, und sehen Sie sich unsere Zusammenstellung der Top-Favoriten an.

  1. BESTES GESAMT: Estwing Rip Claw 16-Unzen-Hammer
  2. BESTWERT: Irwin Tools Fiberglas-Allzweck-Klauenhammer
  3. BEST FÜR HEAVY DUTY: Stanley FatMax Xtreme AntiVibe Glatter Rahmungshammer

Über Gesicht

Die meisten Hämmer haben einen geschmiedeten Stahlkopf obwohl Sie bei teureren Modellen Titan sehen mit entweder einer glatten Schlagfläche oder einer geriffelten oder gefrästen Schlagfläche. Eine glatte Schlagfläche verursacht weniger Schaden, wenn Sie Ihren Schwung verpassen. Eine strukturierte Schlagfläche, obwohl es besser in der Lage ist, den Nagel zu "greifen", ist es anfälliger, Spuren zu hinterlassen, wenn Sie die Wand anstelle des Ziels treffen.Für die meisten Heimwerker ist der beste Hammer einer mit einer glatten Oberfläche;größere Konstruktion wird wahrscheinlich den zusätzlichen Grip der gefrästen Schlagfläche bevorzugen.

Klauenklarheit

Wie der Name schon sagt, hat ein Klauenhammer eine gespaltene Klinge gegenüber der Schlagfläche, die zum Ziehen von Nägeln verwendet wird. Es gibt zwei grundlegende Arten von Klauenhämmern – gebogene Klaue und Rissklaue.

  • Gebogene Klauenhämmer eigentlich etwas leichter und kürzer als Rippenklauenhämmer, was sie ideal für kleine Arbeiten im Haus macht, wie z.hängende Bilder, kleinere Reparaturen und einfache Schreinerarbeiten.
  • Rippenklauenhämmer neigen dazu, schwerer und länger zu sein, und ihre Krallen sind ziemlich gerade, wodurch sie sich gut für Abbrucharbeiten eignen – zusammengenagelte Bretter „zerreißen“, Böden aufreißen oder genagelte Oberflächen bei anderen Projekten gewaltsam trennenNägel auch mit der Aufreißklaue entfernen, aber nicht ganz so einfach wie mit einer gebogenen Klaue.

Handle-Hinweise

Ihr Hammer sollte sich angenehm in Ihrer Hand anfühlen, einen ausreichenden Halt bieten, damit er nicht aus Ihrem Griff fliegt, Stöße absorbieren, damit Ihre Handgelenke nicht nachgeben und nicht bei einem starken Schlag zerbrechen. Während beide Stahlund Fiberglasgriffe sind robust genug, um die Kraft des Hämmerns aufzunehmen, die Materialien haben ihre Unterschiede.

  • Fiberglasist leichter als Stahl und absorbiert auch besser Vibrationen und Stöße, die sonst auf Ihre Hände treffen würden.
  • Stahl Griffe sind in der Regel haltbarer und können einen mächtigeren Schlag ausführen. Wenn Sie Rahmen und andere große Bauprojekte in Angriff nehmen, sollten Sie einen Hammer wählen, der von Kopf bis Fuß aus massivem Stahl besteht. Hämmer aus einem Stück geschmiedetem Stahl sind ziemlichschwer und super stark.
  • Holz Griffe sind bei billigen Hämmern üblich, aber obwohl sie Vibrationen und Stöße auf Ihre Hände absorbieren, splittern oder brechen sie viel eher als Stahl oder Glasfaser. Daher sind Hämmer mit Holzgriff am besten für leichtere geeignet.Aufgaben wie das Schlagen von Nägeln in Trockenbauwände, um Bilder aufzuhängen.

Bekomme einen Griff

Ein guter Griff gibt Ihnen eine bessere Kontrolle über Ihren Hammer, besonders wenn Ihre Hand verschwitzt ist, wodurch Sie weniger wahrscheinlich Ihren Daumen zertrümmern, anstatt den Nagel zu treffen. Stahl- und Glasfaserhämmer haben alle eine Art Griff; Hämmer mit Holzgriff ofthab keinen griff.

Bei den meisten Hämmern besteht der Griff aus einem gummiartigen Synthetikmaterial, das Dämpfung bietet und gleichzeitig Stöße von Schlägen absorbiert. Leder ist eine weitere Option, obwohl Sie dafür mehr bezahlen und es mit der Zeit wahrscheinlich fleckig oder dunkel wird.

Achten Sie auf Ihr Gewicht

Gewicht ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Hammers. Zu schwer und Sie riskieren Muskelermüdung sowie Verletzungen des Handgelenks. Zu leicht und Sie haben nicht genug Kraft, um den Nagel wirklich nach Hause zu schlagen.

Für durchschnittliche Heimwerker, die Gelegenheitsarbeiten im Haushalt erledigen, ist ein Hammer mit einem Gewicht zwischen 16 und 20 Unzen oft die beste Wahl. Gehen Sie für einfache Haushaltsaufgaben zum unteren Ende dieses Bereichs und zum höheren Ende, wenn Sie sich mit Rahmen oder anderen größeren beschäftigenEs gibt Hämmer mit einem Gewicht von bis zu 32 Unzen, aber diese sind für professionelle Bauarbeiter gemacht.

Längenlogik

Je länger der Hammer, desto länger der potenzielle Schwung, der mehr Schwung für einen härteren Schlag aufbaut. Ein Bauprofi möchte also vielleicht einen 18-Zoll-Hammer auf der Baustelle schwingen. Die meisten Heimwerker sollten einen Hammer zwischen 12 und finden16 Zoll lang, ausreichend für Aufgaben wie Zäune oder Schrankreparaturen. Denken Sie daran: Je länger der Hammer, desto mehr wiegt er und desto schwieriger kann es sein, ihn zu kontrollieren.

Feinpunktfunktionen

Sogar Hämmer können ihren Schnickschnack haben. Bedenke:

  • Einige Hämmer sind so konzipiert, dass sie Vibrationen und Stöße an Handgelenk, Hand und Unterarm minimieren. Dies ist zwar von Vorteil, wenn Sie Ihren Hammer für längere Sitzungen verwenden, aber für gelegentliche kleine Arbeiten im Haus ist es wahrscheinlich nicht erforderlich.
  • Ein Nagelstarter ist eine kleine Nut und ein Magnet, um einen Nagel auf dem Hammerkopf zu fixieren, sodass Sie den Nagel leicht in das Brett oder die Wand schlagen können, ohne Ihre Finger in Gefahr zu bringen.
  • Stiele im Beil-Stil sind ein aktueller Trend. Anstelle des traditionellen geraden Stiels mit einer leichten Ausweitung unten sind Beil-Stiele für einen natürlicheren Griff leicht gebogen und haben eher eine Spitze an der Basisals ein allgemeines Aufflackern.

Unsere Top-Picks

Beste Gesamtwertung

Foto: amazon.com

Ob Sie ein Bild aufhängen, Zaunbretter nageln oder eine Hundehütte bauen, der Estwing Rip Claw 16-Ounce Hammer ist eine gute Option. Er besteht aus massivem geschmiedetem Stahl mit einem stoßdämpfenden Griff und einer glatten SchlagflächeDarüber hinaus bietet der Hammer einen komfortablen Griff und eine hervorragende Balance. Wenn 16 Unzen zu viel oder zu wenig sind, wissen Sie, dass der Hammer auch in 12-Unzen- und 20-Unzen-Gewichten hergestellt wird.

Bester Wert

Foto: amazon.com

Der 16-Unzen-Fiberglas-Allzweck-Klauenhammer von Irwin Tools hat einen Fiberglas-Griff im Beil-Stil mit einem komfortablen Griff, der Vibrationen und Stöße absorbiert und gleichzeitig Ermüdung reduziert. Mit geschmiedeter Stahlkonstruktion, einer glatten Schlagfläche und einem RissKlaue, dies ist ein großartiger Hammer für große und kleine Projekte.

Am besten für Heavy Duty

Foto: amazon.com

Wenn Sie kein professioneller Bauunternehmer sind, brauchen Sie nicht den bulligsten und teuersten Rahmungshammer auf dem Markt. Dieses preisgünstige Modell kann dank seines 22-Unzen-Kopfes und seiner 17 Zoll alles liefern, was die meisten von uns brauchen würden-Zoll, geschmiedete Stahlkonstruktion. Was macht ihn zu einem herausragenden Favoriten? Die Torsionskontrolle und die "AntiVibe" -Eigenschaften des Stanley Fatmax Xtreme tragen wesentlich dazu bei, den Aufprall und die damit verbundene körperliche Belastung zu minimieren.